Gerlinde Karl
Heilpraktikerin für Psychotherapie (Heilpraktikergesetz)
Beratung/Therapie/Hypnose


"Man wandelt nur das, was man annimmt" - C.G.Jung


Depression



Depression ist eine Erkrankung die behandelbar ist.


Viele Menschen haben eine Depression überwunden.


Gerne begleite ich Sie mit Hilfe der Hypnose dabei Ihren Weg aus dieser Situation zu finden.



Depressive Patienten können Ihre Beschwerden zu Beginn der Erkrankung oft nicht einordnen. Sie klagen über Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, schlechte Laune etc.

Betroffene beschreiben oft ihre Gemütslage mit Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Apathie. Sie fühlen sich deprimiert, innerlich leer, oft auch gefühllos, unfähig auf freudige oder auch bedrückende Ereignisse in gewohnter, normaler Weise zu reagieren.

Depressive Menschen verlieren ihren Antrieb, ihr Interesse und auch ihre Freude am Leben. Sie fühlen sich ständig müde, energie- und lustlos.

Typisch ist, dass sich die Betroffenen zu allem zwingen müssen, später sogar zu angenehmen Tätigkeiten. Sie verfolgen keine Ziele mehr und vernachlässigen ihre Familie, ihren Freundeskreis und ihren Beruf und sogar alltägliche Verrichtungen wie Essen und Hygiene.


Als Hauptsymptome einer Depression gelten nach dem internationalen Klassifikationssystem ICD-10:


  • Depressive Stimmung
  • Interessen- und Freudelosigkeit an Aktivitäten, die normalerweise angenehm waren
  • Verminderter Antrieb oder gesteigerte Ermüdbarkeit

Häufige zusätzliche Symptome sind nach dem internationalen Klassifikationssystem ICD-10:

  • Verlust des Selbstvertrauens oder des Selbtwertgefühls
  • Unbegründbare Selbstvorwürfe oder ausgeprägte, unangemessene Schuldgefühle
  • Wiederkehrende Gedanken an den Tod oder an Suizid oder suizidales Verhalten
  • Klagen über oder Nachweis eines verminderten Denk- oder Konzentrationsvermögens, Unschlüssigkeit oder Unentschlossenheit
  • Psychomotorische Agitiertheit oder Hemmung
  • Schlaflosigkeit jeder Art
  • Appetitverlust oder gesteigerter Appetit mit entsprechender Gewichtsveränderung

Die Heftigkeit der Symptome schwankt meist im Tagesverlauf. 

Als körperliche Beschwerden können Schmerzen, Druckgefühle auf der Brust oder Atembeschwerden auftreten und manchmal auch im Vordergrund stehen.