Gerlinde Karl
Heilpraktikerin für Psychotherapie (Heilpraktikergesetz)
Beratung/Therapie/Hypnose


"Man wandelt nur das, was man annimmt" - C.G.Jung


Prüfungsangst/Lampenfieber


Lampenfieber kann vor vielen Anlässen auftreten, meist dann, wenn eine wichtige Situation bevorsteht und man es nun gar nicht brauchen kann. Wenn es um viel geht wie beispielsweise Abschlussprüfungen, Bewerbungsgespräche, Gespräche mit dem Chef, Geschäftstermine, öffentliche Auftritte oder dergleichen.


Leichtes Lampenfieber kann manchmal förderlich sein, da es alle Sinne aktiviert und Menschen zu Höchstleistungen befähigt - Schauspieler oder Musiker haben häufig Lampenfieber.




Meist ist Lampenfieber aber störend - es aktiviert die Sinne zu sehr und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht. Der klassische "Blackout" bei einem Vortrag entsteht in der Regel dadurch, dass der Redner so sehr von Gedanken und Sinneseindrücken überladen ist, dass er irgendwann den Faden verliert und letzten Endes nicht mehr weiter weiß. Das Wissen, dass ein Fehler auch weitreichende finanzielle oder existenzielle Folgen haben könnte, erhöht den Druck und damit die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich auch Fehler zu machen.


Die Hypnose unterstützt Sie in diesen Situationen gelassener zu bleiben.